empty_runway

Mode in Echtzeit.

Endlich. Burberry und Tom Ford sind die ersten internationalen Labels, die dem allhalbjährlichen Showzirkus entsagen und nun bekannt gemacht haben, dass sie ihre neuen Kollektionen erst dann zeigen, wenn sie auch direkt in den Läden gekauft werden können. Idealerweise am gleichen Tag, über alle Shopping-Kanäle und bewusst ausserhalb der Fashion Weeks. Künftig soll es Neues von diesen Designern also nur noch in Echtzeit geben und es ist anzunehmen, dass andere dem Beispiel folgen. Mode in Echtzeit. weiterlesen

gross

Fabrikat in Zürich.

Ein Laden, der aussieht, als sei er aus einem Jules Verne-Buch gespült worden: Skurril, phantastisch, archaisch und in seiner aufwändigen Gestaltung nicht weniger ein Manufakturprodukt als die Waren, die er anbietet. Diese sind sorgsam kuratiert, entstehen bisweilen in eigener Werkstatt. Die Qualität und Funktion eines Kolonialwarengeschäfts trifft auf die Avantgarde des modernen, individuellen Retailbusiness. Fabrikat in Zürich. weiterlesen

gross

Ganterie Boon in Antwerpen.

Located within sight of other flagship stores, this manufacturer of high-quality gloves is family-owned since 1884. Not only the craft has survived a century, also the interior still stands in its original condition. This place acts as a quiet haven in our constant change of trends and for some flâneur it means a real highlight of the Antwerp fashion culture. Ganterie Boon in Antwerpen. weiterlesen

screen

10 Fragen an Sugartrends.

Das Online-Shoppingportal SugarTrends bringt lokale, inhabergeführte Läden ins Netz und macht ihre Produkte global online kaufbar. Das haben die Macher mit Sitz in Köln zwar nicht erfunden, leben ihre Idee aber mit sichtbar stärkerer Empathie für die eigene Identität jedes Händlers als andere virtuelle Marktplätze. Die Besitzer stellen ihr Geschäft meist persönlich vor und bei der Produktauswahl wird der Focus mehr auf Individualität als auf große Marken gesetzt.
10 Fragen an Tim Lagerpusch, Mit-Gründer von SugarTrends, über Ziele und Hürden des Start-Ups 10 Fragen an Sugartrends. weiterlesen

Granby Workshop @ Turner Prize Exhibition 2015

Der Turner Preis 2015.

Der diesjährige Turner Preis, einer der renommiertesten Kunstpreise der Welt, geht neue Wege. War er in den vergangenen Jahren häufig getrieben von artifiziellem Spektakel á la Damien Hirst (lebensgroße Haie im Konservierungsbad, diamantenbesetzte Totenschädel), das allenfalls für die elitären Sammler dieser Welt sinnhaft schien, ist der Preis gerade an eine urbane Revitalisierung in Liverpool verliehen worden. Der Turner Preis 2015. weiterlesen

Bild: Wikicommons

Schluss mit der Komfortzone!

Der stationäre Handel, die Läden, sind selbstverständlich einfach da. Das waren sie immer schon und deshalb haben sie (zu viele von ihnen) sich in ihrer Komfortzone eingerichtet. Manche ahnen gar, sie gehen bald in Rente. Sie haben keine Lust mehr auf Kissenschlachten.
Die neuen Konsumkanäle kennen keine Komfortzone. Sie eifern, kämpfen, werben, erfinden und entwickeln sich, mobilisieren Millionen (Kunden, Lieferanten, Waren, Aktien, Medienbeiträge, Mitarbeiter).
Sachlich betrachtet geht es um die Neuverteilung von Umsatzanteilen zwischen den Marktteilnehmern. Emotional gesehen geht es… Schluss mit der Komfortzone! weiterlesen

Hamburg handmade

Buchtipp: Hamburg handmade.

Die heimlichen Helden aus Handel und Produktion in seiner Stadt Hamburg haben es Mathias Thurm angetan: Der Journalist und Fotograf spürt sie auf, lichtet sie ab und packt sie in ein Buch: Hamburg handmade, gerade frisch erschienen, bündelt 27 Betriebe verschiedener Gewerke, die ihre handwerkliche Tradiiton lieben und leben. Wie in seinem ersten Buch, Schöne Geschäfte, sind hier wieder tolle Portraits der Menschen, ihrer Leidenschaft … Buchtipp: Hamburg handmade. weiterlesen

HasMs

Hasardeur in Münster.

Just another fashion store? Wer Markus Brüning und sein Team live erlebt hat, kauft am liebsten nie mehr woanders. In der Welt der Luxusmode sind die Hasardeure aus Münster ebensolche: leidenschaftliche Einzelhändler mit purer Lust an Qualität und Stil – und spürbar unbändiger Leidenschaft für jeden ihrer Kunden. In dieser Kombination ist Hasardeur einzigartig seit Jahrzehnten. Hasardeur in Münster. weiterlesen

La Prealpina Milano

La Prealpina in Mailand.

Mailand, capital of fashion. Nach dem, mehr oder weniger inspirierenden aber immer zum Pflichtprogramm gehörenden, Kreuzzug durch die High Streets der internationalen Luxusmode zwischen Via Bigli und Via della Spiga findet der (männliche) Kenner richtig guter Garderobe den wahren Italienischen Anzug in einer Nebenstraße nahe der zugigen Piazza Repubblica. Nur ein paar Schritte vom luxuriösen Hotel Principe di Savoia: Ein unscheinbarer Eckladen, der nur mit … La Prealpina in Mailand. weiterlesen